One Mom – s öffentlichen Brief an ihren Sohn über Drogen und Alkohol

One Mom - s öffentlichen Brief an ihren Sohn über Drogen und AlkoholOne Mom Public Brief an ihren Sohn über Drogen und Alkohol

Mit prom und Abschlussfeiern am Horizont, können Sie bereit sein, immer mit Ihrem Teenager über Drogen und Alkohol zu sprechen. Auf meinem PBS-Show und Radio-Show interviewte ich eine Mutter, die sehr mit einer Organisation beteiligt, die Drogen-und Alkoholbildung bieten geholfen, und was sagte sie zu diesem speziellen Thema machte einen großen Einfluss auf mich. An einem Punkt, sagte sie, sie gefragt wurde, wie sie behandeln würde Drogen und Alkohol mit ihrem eigenen Kind zu besprechen. Ihre Antwort war, einen Brief an ihr Kind zu schreiben, die dann in der Zeitung veröffentlicht wurde.

In diesem Schreiben teilte sie diese wichtigen Punkte mit ihrem Sohn:

1. Es ist gegen das Gesetz, für jemanden in deinem Alter zu trinken und Drogen nehmen.

2. Denken Sie daran, dass ein Vorstrafenregister bei dir bleiben für immer, egal ob Sie einen Job zu suchen, gelten für Hochschulen oder versuchen, in College-Sport oder einer Bruderschaft zu bekommen. Eine schlechte Entscheidung kann bei dir bleiben und beeinflussen so viele Aspekte Ihres Lebens.

3. Ich würde es vorziehen, dass Sie weiß nicht teilnehmen in Alkohol oder Drogen, aber wenn Sie das tun. weiß, dass ich möchte Sie vor allem sicher zu sein. Das bedeutet: Wenn Sie zu trinken entscheiden, fahren Sie nicht. Wenn Sie zu trinken entscheiden, rufen Sie mich an und ich werde Sie abholen. und nein Fragen fragte. Ich möchte Sie nur um sicher zu sein. Ich möchte Sie zu leben.

Es ist ihre letzte Punkt, den ich so tief, gefunden. Im Wesentlichen legt sie das Gesetz ab und erinnert ihr Kind von den Regeln, aber erinnert ihn dann, dass die meisten alles, was er auf sie zählen kann. Denn am Ende, sie will nur ihn sicher zu sein.

Kindererziehung ist ein harter Job, mit wenigen Absoluten oder klare Lösungen. Wenn es um Recht und Unrecht geht, als Eltern, sind Sie berechtigt, Ihren Fall zu erklären, und die Tatsache verstärken, dass, wenn Ihr Jugendlicher Kind aus Ihrer Sicht ist weg, sind die Entscheidungen, die er macht schließlich seine Verantwortung und seine allein. Aber dann, am Ende des Tages, er muss auch wissen, dass du da bist, ihn zu unterstützen, und Sie werden ihn nie im Stich lassen, egal was passiert.

Mehr:

Quelle: www.huffingtonpost.com


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

19 − 10 =